(Motorsport-Total.com) – Bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) hat es am Samstag in Oschersleben einen tödlichen Unfall gegeben. Beim Supersport-600-Rennen stürzte der 23-jährige Dennis Lippert. Am Dienstag erlag er seinen Verletzungen. Im Rennen am Samstag war der Yamaha-Pilot gestürzt und anschließend von Martin Vugrinec am Kopf getroffen worden.

Dennis Lippert

Dennis Lippert verstarb an den Folgen seines Unfalls Zoom

Vugrinec erklärt gegenüber ‘Speedweek’, dass er selbst sofort an den tödlichen Unfall von Marco Simoncelli denken musste. Augenzeugen berichten währenddessen, dass Lippert noch am Unfallort reanimiert werden musste. Anschließend wurde er per Helikopter ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte den Kampf um sein Leben aber nicht mehr gewinnen konnten.

Dennis Lippert konnte erste Erfolge im Hafeneger-Cup der Hafeneger-Renntrainings feiern. 2016 gewann er diesen Pokal, seit 2018 fuhr er in der IDM. Seine Debütsaison in der Supersport-600-Klasse beendete er auf einem starken siebten Gesamtrang und stand dabei zweimal auf dem Podium.